start cellulite behandlung produkte institute

Infrarot-Wärmekabinen

Sie fragen - wir antworten

Vorherige Frage

Uebersicht| lesen

Infrarot| lesen

Wirkung| lesen

Auch für Ihr Zuhause| lesen

Modelle| lesen

Optionen| lesen

Service| lesen

Konditionen| lesen

Kontakt| lesen

FAQ | lesen
1. Wie wichtig ist die Wahl des Holzes?| lesen
2. Was ist mit Keramikstrahlern? | lesen
3. Was ist mit Flächenstrahlern?| lesen
4. Flächenstrahlern bei Menschen
| lesen
5. Die richtige Infrarotstrahlung | lesen
6. Bauliche Massnahmen| lesen
7. Vapo-System: Wasseranschluss?| lesen
8. Wie hoch sind die Energiekosten?
| lesen
9. Nutzen für Sportler?| lesen
10. Wirkungen auf das Immunsystem?| lesen
11. Bräunung in einer Kabine?
| lesen
12. Infrarokabine auch im Sommer?| lesen
13. Infrarotkabine aus dem Baumarkt?
| lesen

Referenzen | lesen

Onlineshop | lesen

FAQ - Welches ist die richtige Infrarotstrahlung?

Der menschliche Körper verfügt unter der Haut über Nervenzellen, die uns zeigen, wann es zu heiss wird.

Es gibt jedoch Infrarot-Bereiche, welche diese Nervenzellen umgehen. Z.B. die Infrarot-A-Wärme: diese entsteht sehr weit im Körperinneren. Dort können Sie nicht mehr spüren, ob es zu heiss wird. Infrarot-A-Strahler könnten folglich das Gewebe schädigen: deshalb wird diese Art unter anderem in der Krebsbehandlung verwendet und muss ständig ärztlich überwacht werden. Für den Hausgebrauch ist diese Art der Infrarotstrahlung überhaupt nicht geeignet.

Letzteres gilt auch für Infrarot B, da unwirksam.

Für den täglichen Gebrauch in Infrarotkabinen ist der unbedenkliche C-Bereich ideal, doch auch hier ist das Spektrum (Wellenlänge und PEW-Wert) zu beachten.



  Wärme auf der einen Seite ist angenehm und nützlich für uns, Hitze auf der anderen Seite aber kann uns schaden.
Infrarotsaunas: Link


Start | System | Microdermabrasion | Hydrofor | Infrarotsauna | Beautylaser | Sauerstoff | Kosmetikprodukte | Presse | Links | Onlineshop | Kontakt

Online seit 2001 - Copyright © Medestetic & Partner GmbH